Blizzard erholte sich von einem massiven DDoS-Angriff, der Battle.Net lahmlegte

Ein Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriff auf die Overwatch-, Warzone-, Hearthstone- und Diablo-Server von Blizzard ließ Spieler fast eine Stunde lang weder einloggen noch Spiele spielen.

In den frühen Morgenstunden des 25. Novembers gab der Twitter-Account des Kundensupports von Blizzard America bekannt, dass es Distributed Denial of Service (DDoS)-Angriffe gibt, die zu weit verbreiteten Serververbindungsproblemen mit ihrem Battle.Net-Launcher führen.

Die Angriffe dauerten angeblich fast eine Stunde und führten dazu, dass Spieler nicht auf die Online-Funktionen von Overwatch, Warzone, Hearthstone oder Diablo zugreifen konnten.




Blizzard hat sich von DDoS-Angriff erholt

Blizzard gab erstmals bekannt, dass sie ein Problem untersuchen, das ihre Authentifizierungsserver betrifft, nachdem am 25. November gegen 00:17 Uhr MEZ zahlreiche Berichte über fehlgeschlagene oder langsame Anmeldeversuche gemeldet wurden.

Blizzard bestätigte daraufhin, dass sie „einen DDoS-Angriff erfahren“ und einige Minuten später aktiv daran arbeiteten, das Problem zu beheben. Dementsprechend soll der DDoS-Angriff bei einigen Spielern zu „hohen Latenzen und Verbindungsabbrüchen“ geführt haben.




Für diejenigen, die mit dem Begriff nicht vertraut sind, sind DDoS-Angriffe koordinierte böswillige Angriffe auf gezielte Server, bei denen ein Angreifer (oder eine Gruppe von Angreifern) eine Maschine oder eine Netzwerkressource mit Datenverkehr überflutet, um deren Dienst oder Funktion zu stören.

  • Lesen Sie mehr: Der CEO von Activision wusste seit Jahren von Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens, berichten Quellen

Während des Angriffs wurden die Spieler mit einer „Breaking News“-Benachrichtigung im Spiel empfangen, die Spieler, die sich anmelden wollten, über den Angriff informierte.

Blizzard-Ddos-Angriff Overwatch Call of Duty Warzone Hearthstone Diablo
Blizzard warnt Spieler per In-Game-Benachrichtigung vor einem laufenden DDoS-Angriff. (Bild: The Verge / Richard Lawler)

Spieler, denen es gelungen ist, sich bei Battle.net anzumelden, wurden leider mit einer langen Warteschlange konfrontiert, die die Spieler zusätzlich vor ungewöhnlich hohem Serververkehr warnt. Glücklicherweise gab Blizzard nach etwa 1 Stunde bekannt, dass die DDoS-Angriffe beendet seien.

Blizzard hat keine weiteren Informationen über die Ursprünge des Angriffs bereitgestellt, so dass wir im Dunkeln gelassen werden, ob der DDoS-Angriff ein isolierter Vorfall war, der Teil eines größeren, organisierten Protests war.

Zum Glück können die Spieler jedoch nach dem Ende des DDoS-Angriffs ihr normales Gameplay wieder aufnehmen. Wir werden weitere Updates zu diesem Angriff bereitstellen, sollten weitere Informationen verfügbar sein.

  • Weiterlesen: Sony PlayStation wurde mit einer Klage wegen geschlechtsspezifischer Diskriminierung verprügelt

Vergiss nicht, unseren speziellen Videospiele-Bereich zu besuchen, um die neuesten Nachrichten, Updates, E-Sport-Berichterstattung, Leitfäden, Lecks und mehr zu erhalten.

Ausgewähltes Bild mit freundlicher Genehmigung von Activision Blizzard.





Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Aktuelle Artikel

Kommt Rocket League Sideswipe auf Konsolen?

Rocket League Sideswipe ist jetzt auf iOS und Android live und die Spieler beeilen sich, den rasanten Spaß zu genießen. Bleibt eine...

Wie man Pichu und Pikachu in Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle fängt

Die berühmtesten Pokémon und ihre Babyform sind in Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle erhältlich.Von allen fast tausend Pokémon im Franchise ist Pikachu...

So kaufen Sie Dämmerungsbälle in Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle

Einer der nützlichsten Pokébälle in Sinnoh ist der Dusk Ball.Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle sind mit vielen verschiedenen Arten von Pokébällen zurückgekehrt....

R6 Siege High Calibre – beste Angreifer in Y6S4

High Caliber ist jetzt erhältlich und stellt den neuesten Operator Thorn des Spiels sowie eine Reihe von Balanceänderungen vor. Aber wo bleibt...

Welche Controller sind mit Rocket League Sideswipe kompatibel?

Mit Rocket League Sideswipe haben sich Fans des Spiels gefragt, ob sie auch einen Controller verwenden könnten, um diese Welt zu dominieren.Rocket League...

So feiern Sie in Rocket League Sideswipe

Rocket League Sideswipe ist jetzt live und auf Android- und iOS-Geräten verfügbar. Hier erfahren Sie, wie Sie in Rocket League Sideswipe Party...